OT_Lindenstruth_1

Lindenstruth Im Tal der Wieseck, an der Durchgangsstraße von Reiskirchen nach Grünberg, liegt Lindenstruth in einem seit Urzeiten besiedelten Gebiet. Es wurden Schmuck und Gerätschaften aus der Urnengräberzeit (1200-800 v.Chr.) gefunden und es muss auch eine Gießerwerkstatt in dieser Zeit gegeben haben. 1234 gehört Lindenstruth als Amtsdorf zum landgräflichen Amt Grünberg und wird erstmals in einer Urkunde genannt.